ernährung und bewegung

worum geht’s da eigentlich?

Wichtige Grundpfeiler für ein Artgerechtes gesundes Leben sind Ernährung und Bewegung. Aufgrund der unterschiedlichen und sich oft wiedersprechenden Informationen ist es für die meisten nicht einfach, richtige Entscheidungen zu treffen. Auch hier gilt so einfach, natürlich und entspannt wie möglich; Oft ist weniger mehr; und eben Artgerecht!

 

Der Mensch ist sehr anpassungsfähig und gewöhnt sich mit der Zeit an vieles. Was nicht heißen muss, dass dies keine negativen Folgen hat. Der ganze Müll der nicht ausgeschieden werden kann, verbleibt im Körper, verstopft und verschlackt das ganze System (spröde und zugewachsene Gefäße und Ablagerungen im Gewebe z.B. Cellulite). Gerade durch falsche Ernährung kommen unterschiedlichste Beschwerden zum Vorschein. Dies sind die berühmten „Volkskrankheiten“ wie:

  • Schlaganfall und Bluthochdruck
  • Verschiedene Krebsarten und Diabetes Typ II
  • Herz- und Kreislauferkrankungen
  • Allergien
  • Rheuma und Gicht
  • Migräne und Kopfschmerzen
  • Osteoporose und Arthrose
  • Schlafstörungen
  • Verdauungsstörungen
  • Übergewicht
  • Depressionen

 

du fühlst dich oft müde, schlapp oder krank?

Hast Du Dir schon einmal Gedanken darüber gemacht, dass es an Deiner Ernährung liegen könnte? Du bist, was Du isst!!! Je lebendiger Deine Speisen, desto lebendiger fühlst Du Dich. Wir halten oft aus Gewohnheit an alten Ernährungsformen fest, oder aus Angst es könnte nicht schmecken, es wäre zu aufwendig oder das Umfeld würde darüber lachen. Das, wovon wir hier reden, bedeutet eine vollständige Umstellung Deiner Lebensgewohnheiten. Diese Vorstellung macht manchen Menschen Angst, doch es gibt nichts zu fürchten. Dein Leben wird dadurch nicht langweiliger, ganz im Gegenteil: Du wirst Dich tausendmal besser fühlen.

die mikrobe ist nichts, das milieu ist alles!

was bedeutet dieser satz?

Seit 20 Jahren studiert der amerikanische Mikrobiologe und Biochemiker Dr. Robert O. Young das Verhalten Menschlicher Zellen. Seine Beobachtungen sind faszinierend – er entdeckte beispielsweise eine Anthraxbakterie ( Erreger der Infektionskrankheit Milzbrand) im Blut eines Menschen, die sich vor seinen Augen in eine gewöhnliche rote Blutzelle verwandelte – und nach einiger Zeit wieder zurück in eine Anthraxbakterie – je nach Zustand des sie umgebenden Milieus. Was bedeutet das? Wer das Milieu beeinflussen kann, der kann bewusst zwischen Krankheit und Gesundheit wählen. Jeder kann dass Milieu seines Körpers in jedem Augenblick selbst beeinflussen. Jeder ist folglich selbst verantwortlich für seine Krankheiten oder seiner Gesundheit.

was sollte ich dann eigentlich beachten?

Esse nur, wenn du Hunger hast, zwinge auch Deine Kinder nicht, sonst entwickeln sie nie ein natürliches Gespür fürs richtige Essen. Esse langsam und in Ruhe, schmecke und genieße Dein Gericht. Damit kannst du Deine Verdauung schon beim Kauen unterstützen.

 

Neben einer Ausgewogenen Ernährung ist es ein unbedingtes muss, sich ausreichend zu bewegen! Ohne richtige individuelle Bewegung gibt es auch keinen gesunden Körper, denn es wird nur z. B.: bei den Gelenken eine Gelenksschmierung erzeugt, wenn die Gelenke bewegt werden. Bewegung macht frei und Bewegung macht GLÜCKLICH!!! Dein Körper wird es Dir danken, du wirst viel entspannter, leichtlebiger und nervenstärker….

geist, seele und körper sind viel ausgeglichener!